deutsch
english

stodt dreht Dokumentarfilm über indisches Hilfsprojekt der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V.

Das Engagement für die Aktionsgruppe Kinder in Not e. V. ist für uns eine Herzenssache. Wir engagieren uns bereits seit vielen Jahren für die Hilfsorganisation und freuen uns, wenn wir auch andere Menschen begeistern und überzeugen können. 2017 reiste Carsten Stodt in Begleitung seiner Tochter Hannah und eines Filmteams nach Indien. Ziel war die Stadt Palamaner im Südosten des Landes. Hier fördert die Aktionsgruppe Kinder in Not e.V. eine Schule und Tagesstätte mit angeschlossenem Ausbildungszentrum für rund 100 körperlich und geistig behinderte Kinder. Der Film begleitet Hannah auf ihrer Reise, schildert ihre Erfahrungen und vor allem ihre Begegnung mit Indhu, dem indischen Patenkind.
Namasté Indhu
Film ist jetzt online
 
Unser kleiner Beitrag für eine gute Sache: Der Film ist ab sofort auf den Internetseiten der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e. V. zu sehen. Hier erfahren Sie auch mehr über die Arbeit der Aktionsgruppe und die einzelnen Projekte. www.kinder-in-not.de
 
Gallery
Bildergalerie starten
 

Aktionsgruppe Kinder in Not e. V.: Hier helfen wir gerne

Kinder in Not wurde 1983 auf Initiative der Unternehmerin Gisela Wirtgen gegründet und unterstützt ehrenamtlich und uneigennützig Not leidende Kinder in der Dritten Welt im Rahmen von Hilfsprojekten. Die Basis dieser Arbeit sind mehrere Tausend Patenschaften für Kinder, Schüler und Projekte, die von Einzelpersonen, Familien, Schulen, Vereinen und Firmen etc. übernommen werden sowie gezielte Einzelspenden für die verschiedenen Maßnahmen.  

Alle gespendeten Beträge gelangen zu 100 % an ihr Ziel, entstehende Verwaltungskosten werden von einem einzelnen Spender übernommen.
Wir stellen unser Know-how dieser guten, überzeugenden Arbeit gerne und mit großem Engagement ehrenamtlich zur Verfügung und freuen uns, dass wir unter anderem den Internetauftritt, diverse Informationsbroschüren, die bytehall sowie einen Film realisieren konnten.

Unterwegs zu den Hilfsprojekten vor Ort

Carsten Stodt begleitete bereits mehrmals einige Mitglieder der Aktionsgruppe auf ihren Reisen, um die filmische und fotografische Dokumentation der Hilfsprojekte vor Ort zu übernehmen.

Die regelmäßigen Besuche vor Ort gehören zum festen Bestandteil der Verbandsarbeit und dienen nicht nur der Kontrolle, sondern auch dazu, sich ein noch besseres Bild von den Lebensumständen und Bedürfnissen der betroffenen Kinder zu machen.
2012 ging die Reise nach Indien, 2015 auf die Philippinen, 2017 nochmals nach Indien. Seither ist uns die Thematik noch näher gerückt. Carsten Stodts Erzählungen von den teilweise elenden Lebensumständen der Kinder, aber auch von der positiven und zukunftsbetonten Arbeit der Aktionsgruppe in den einzelnen Projekten haben uns stark beeindruckt. Der Wunsch, "Kinder in Not e.V." durch sinnvolle Maßnahmen in der Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, um weitere Paten zu gewinnen, ist noch größer geworden.

Bereits vor vier Jahren hat Carsten Stodt gemeinsam mit Mitgliedern der Hilfsorganisation die Special Care School für behinderte Kinder in Palamaner besucht und filmisch begleitet. Heute reist die 15-jährige Hannah Stodt zu den verschiedenen Hilfsprojekten. Aus ihrer Sicht erlebt der Zuschauer, wie sich die Arbeit der Aktionsgruppe positiv auf die Zukunftsperspektiven der Kinder auswirkt.
2015: 10 Tage woanders
Zu Besuch auf den Philippinen
 
Straffes Programm und Erlebnisse, die man nicht mehr vergisst: Müllkippenkinder, Friedhofskinder - die Eindrücke waren erschütternd. Aber es gibt auch viel Hoffnung und es zeigt sich, dass die Arbeit der Aktionsgruppe Früchte trägt.
 
Gallery
Bildergalerie starten
 

Auch Fotograf Alexander von Wiedenbeck ist auf dieser auf eigene Kosten auf die Philippinen geflogen. Entstanden sind beeindruckende Bilder, die demnächst in einer durch ein Crowdfunding finanzierten Ausstellung bundesweit zu sehen sind. Sämtliche Erlöse der Ausstellung und des Ausstellungskatalogs kommen den Projekten der Aktionsgruppe zugute.
Jetzt erhältlich
Der limitierte Katalog zur Ausstellung
 

Ein toller Bildband, der die Projekte einer engagierten Hilfsorganisation unterstützt. Mit kontrastreichen Schwarzweißaufnahmen, 140 Seiten stark, limitiert auf 2000 Stück, zum Preis von 49,- Euro.


Nähere Informationen zur Ausstellung und zum Bildband erhalten Sie unter http://alexandervonwiedenbeck.com/exhibition/


2012: Indien: Kinder Care Special School
Ein Film, der berührt
 
Während seiner Reise erstellte Carsten Stodt einen berührenden, eindrucksvollen Film über die behinderten Kinder der Kinder Care Special School und über die großartige Arbeit, die die Aktionsgruppe in diesem Projekt leistet. Ein kleiner Sponsoren-Beitrag von uns für eine gute Sache!
 
Video
Film starten
 

Auch Sie können helfen!

Auf der Internetseite http://www.kinder-in-not.de/ finden Sie alle wichtigen Informationen zur Aktionsgruppe, den einzelnen Projekten und den Spendenmöglichkeiten.
Ein Besuch lohnt sich!
Für weitere Informationen:
Gallery
Video PDF downloaden Weblink

Noch ein kleiner Literaturtipp:

Der Roman „Geheime Tochter“ von Shilpi Somaya Gowda beschreibt sehr einfühlsam und berührend die Suche eines adoptierten indischen Mädchens nach seinen Wurzeln. In zwei Handlungssträngen wird die Geschichte der amerikanischen Adoptivfamilie und der indischen Herkunftsfamilie erzählt. Während uns die westlich-amerikanische Welt sehr vertraut ist, erscheint uns die indische Gesellschaft teilweise verstörend, aber auch faszinierend. Ein Buch, das neugierig auf Indien macht!
 


Hilfe, die ankommt!

Kinder in Not e.V.