Neue Homepage für WACKER

Wacker Chemie AG

Asiatischer Mitarbeiter schaut in ein Mikroskop

Die Neuigkeit, die uns 2018 erreichte, hatte es in sich: die Wacker Chemie AG beauftragte uns mit dem Internet-Relaunch des Chemieweltkonzerns. Wow und puh – lautmalerisch fasst das die Gefühlslage des stodt Teams gut zusammen, denn der Löwenanteil des Projekts fiel in unsere Zuständigkeit.

Strategie

  • Kommunikationsberatung
  • Projektmanagement
  • Kampagnenplanung
  • ...

Produktion

  • Konzeption
  • Longcopy/Shortcopy
  • Webdesign
  • Backend-Entwicklung
  • Webentwicklung
  • ...

Kunden

  • WACKER
  • Chemie
  • ...

Alles neu

von der Planung bis zum Go-live

In summa sahen unsere Verantwortlichkeiten und Aufgaben unter der Leitung von Carsten Stodt als Creative Director so aus: Neukonzipierung, Design, Programmierung, textliche Neuerstellung, Text- und Bildredaktion sowie Aufbau der unternehmensspezifischen Seiten im CMS FirstSpirit.

Ein Job für die gesamte Agentur und noch einige mehr. Beteiligt am Projekt waren von unserer Seite aus Projektleitung und -assistenz, Webkonzepter, Webdesigner, Webredakteure, SEO-Manager, Artdirektoren, Back- und Frontend-Programmierer und darüber hinaus unser Technologiepartner neusta.

Die verschiedenen Breakpoints der neuen WACKER Webseite auf verschiedensten Endgeräten

Die digitale Chemie­keule schwingen

Der Anspruch von WACKER an uns war es, eine informative, responsive, intuitive, moderne und – nicht zu vergessen – gut aussehende Webseite zu erstellen.

Überzeugen Sie sich von dem Ergebnis!
Screenshot der WACKER Startseite

Moderne Wege der Zusammen­arbeit: Projekt­management und Team auf Kunden- und Agenturseite arbeiten mit den Kollaborations­tools Jira und Confluence.

Screenshot der WACKER Newsseite

Die Informations­tiefe: Hunderte Text­abstimmungs­seiten.

Lila gefärbte Nahaufnahme einer Schuhsohle

Neue Bildwelten: Das Auge liest mit und möchte unterhalten werden.

Screenshot der WACKER Southeast Asia Seite

WACKER weltweit: Die Global-Standorte begrüßen mit regional­spezifischen Inhalten.

Screenshot der WACKER Finanznachrichten

Die Zielgruppe im Fokus: Keine Nabelschau – wir adressieren den Kunden.

Verstehen Beob­achten Verfeinern

Das stodtsche Softwareentwicklungs- und unser UX-Team setzen den Fokus auf Bedienerfreundlichkeit. Das Team erspürt hierfür Bedürfnisse, die dem Benutzer oftmals nicht bewusst sind. Dabei hat das Team die Bedienbarkeit und Nutzerfreundlichkeit einer digitalen Anwendung immer fest im Blick. Das Prinzip: „Design for Usability" – Benutzer einbeziehen, bewerten lassen und diese Bewertungen unmittelbar in der Korrektur umsetzen. Fakt ist, je besser sich der Besucher in einer Anwendung zurechtfindet, umso eher wird er diese erfolgreich anwenden und davon profitieren können.

Es geht neben den allgemeinen Kriterien zur Usability wie Effizienz, Klarheit, Steuer­barkeit vor allem um eines: um die User Experience.

Eine hohe Benutzerfreundlichkeit steigert die Zufriedenheit des Besuchers, reduziert die Abbrüche und zahlt sich deshalb letztendlich für den Geschäftserfolg aus.

Kontakt

stodt GmbH
Schanzenstraße 35
51063 Köln

Fon: +49 221 222514-30
Fax: +49 221 222514-50
Mail: info@stodt.de

Geschäftszeiten
Mo. - Fr.: 8.30 Uhr - 17.00 Uhr

Teilen

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies, um ihre Dienste anzubieten und das Benutzererlebnis stetig zu verbessern. Nutzer haben die Möglichkeit, unser Angebot auch ohne Cookies aufzurufen. Weitere Informationen finden Sie unter (2) Cookies unserer Datenschutzerklärung .