HoloLens-Anwen­dung für WACKER

Hologramme für die Auto­motive und e-Mobility-Sparte

Person mit HoloLens und virtueller Darstellung

stodt erklärt die Innovationskraft von WACKER mit einer der vielleicht spannendsten Technologien unserer Gegenwart: der Microsoft HoloLens. Der Startschuss zum erst elften Projekt dieser Art weltweit fiel in der Deutschlandzentrale von Microsoft in München. Zusammengekommen zum Kick-off sind die Verantwortlichen der Wacker Chemie AG, Microsoft-HoloLens-Produktentwickler und Unity-Spezialisten sowie das Konzept- und 3D-Team von stodt.

Strategie

  • Kommunikationsberatung
  • Projektmanagement
  • Markenidentität
  • ...

Produktion

  • Ideenfindung
  • Micro-Text
  • Application Design
  • Immersive Design
  • Technische Konzeption
  • ...

Kunden

  • WACKER
  • Chemie
  • ...
HoloLens

Das Ziel:

Die Kreation einer Anwendung, die anhand eines virtuellen Automobils in Originalmaßen die eingesetzten WACKER Siliconprodukte visualisiert – moderne Produkte, die eine ebenso moderne Präsentation benötigen. Das neue Medium Mixed Reality ist hierfür wie gemacht. Hand in Hand arbeiten stodt und Microsoft für WACKER an einer ebenso spannenden wie hautnahen Präsentation.

Screenshot von e-Mobility
Screenshot von Automotive

Durch die HoloLens gesehen:

In unserer Automotive- und e-Mobility-Anwendung zeigen wir mithilfe von Hologrammen – frei im Raum platziert – die Innovationskraft von WACKER Produkten.

Zwei Personen mit HoloLens und virtuelle Darstellung eines Autos

So funk­tioniert die HoloLens

Hologramme simulieren die Möglichkeit, im realen Raum das Auto förmlich mit seinen eigenen Händen greifen zu können.

Der Nutzer setzt eine HoloLens-Brille auf, über die Hologramme im realen Raum ins Sichtfeld projiziert werden. Das Auto erscheint und wird transparent. Die HoloLens erlaubt es, um das Auto herumzugehen, Details perspektivisch in Augenschein zu nehmen und über Gesten oder Sprachbefehle Highlights im Modell zu öffnen, Filme und Bilder zu betrachten sowie das Auto zu bewegen und dessen Größe zu ändern.

Premiere auf der CIIE

Shanghai im November 2018: Auf der ersten China International Import Expo (CIIE), initiiert vom Handelsministerium der Volksrepublik China und der Stadtregierung von Shanghai, wurde die Anwendung zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Messeteilnehmer mit HoloLens
Blick auf die Messe in Shanghai
Messeteilnehmer mit HoloLens
Anwender der HoloLens auf der Messe in Shanghai

E-Mobilität für China

Für die Wacker Chemie AG bot die CIIE die perfekte Gelegenheit, Produkte und Lösung chinesischen Einkäufern zu präsentieren. Den Fokus setzte das Unternehmen hierbei u. a. auf den e-Mobilitätsaspekt der Anwendung.

Die HoloLens ermöglicht den Anwendern faszinierende und detaillierte Einblicke in eines der relevantesten Themen unserer Zeit – unterhaltsam, informativ, mit vielen interaktiven Features, spannender Zeitreise durch die Geschichte der Mobilität und einer neuen speziellen Guide-Funktion.

Kontakt

stodt GmbH
Schanzenstraße 35
51063 Köln

Fon: +49 221 222514-30
Fax: +49 221 222514-50
Mail: info@stodt.de

Geschäftszeiten
Mo. - Fr.: 8.30 Uhr - 17.00 Uhr

Teilen

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies, um ihre Dienste anzubieten und das Benutzererlebnis stetig zu verbessern. Nutzer haben die Möglichkeit, unser Angebot auch ohne Cookies aufzurufen. Weitere Informationen finden Sie unter (2) Cookies unserer Datenschutzerklärung .