Alles aus einer Hand

Rhomberg Sersa Rail Group auf der InnoTrans 2018

HoloLens im Einsatz auf der Messe

„Diese Messe war der absolute Hammer!"
Konrad Schnyder, Präsident Owner Board Rhomberg Sersa Rail Group

Hacke und Schippe sind im Gleisbau passé. Digitalisierung ist das Thema der Zukunft. Komplettanbieter der Bahninfrastruktur wie die Rhomberg Sersa Rail Group starten durch und rüsten auf. Wo ließen sich solche innovativen Neuerungen besser präsentieren als auf der InnoTrans? Der Messestand 2018 lag von A wie Angebote einholen, über D wie Design, M wie Mixed Reality bis Z wie zupacken komplett in stodt Hand.

Strategie

  • Kommunikationsberatung
  • Projektmanagement
  • ...

Produktion

  • Ideenfindung
  • Printdesign
  • Raumdesign & Events
  • ...

Kunden

  • Rhomberg Sersa Rail Group
  • Gleisbau
  • ...

Gut aufgestellt

Der Sersa-Stand fiel auf – bereits von weitem. Er bot großzügige Begegnungszonen und vertrauliche Besprechungsräume. Er zeigte Marktinnovationen und lud auf digitale Präsentationsflächen ein. Kurzum, ein Hingucker. Und alle kamen – in diesem Jahr sprengten die Besucherzahlen alle Rekorde.

Unser Konzept berücksichtigte die Anforderungen des Kunden nach Nachhaltigkeit und Kostenersparnis. Modulare Verkleidungselemente, sparsamer Einsatz effektvoller und gleichzeitig materialarmer Strukturen bildeten die Basis. Klingt nüchtern? Keineswegs. Unsere Designer zauberten aus diesen Vorgaben einen 12 x 13 Meter langen, zweistöckigen, modular aufgebauten Begegnungsraum von insgesamt 256 m2 Gesamtfläche, mit offenen Fensterfronten und intimen Rückzugsorten.

InnoTrans 2018 - Rückblick
Entwurf des Rhomberg Sersa Stands
Entwurf des Rhomberg Sersa Stands
Entwurf des Rhomberg Sersa Stands
Entwurf des Rhomberg Sersa Stands
Entwurf des Rhomberg Sersa Stands
Fokus auf das Rhomberg Sersa Logo am Messestand
Entwurf des Rhomberg Sersa Stands
HoloLens

Inhaltlicher Schwerpunkt in diesem Jahr: die Digitalisierung im Gleisbau. Eine Möglichkeit, dem Besucher das Thema näher zu bringen: die Symbiose von klassischem Standdesign und multimedialen Inhalten. Zum Beispiel durch Produktvideos, die reale Filmszenen geschickt mit 3D-Animationen verbinden. Dem gegenüber stehen ganz klassische Exponate, was Handfestes eben!

Präsentation der Zukunfts­tech­nologie Smart Rail Safety

Womit? Mit der Zukunftstechnologie Mixed Reality

Bahnfahrer, die in unmittelbarer Nähe einer Gleisbaustelle ein- oder aussteigen müssen, kennen das. Ein durchdringendes Tuten, Arbeiter springen von den Gleisen, ein Zug fährt durch. Meistens klappt das, aber die Verantwortung der Sicherheitswärter ist enorm. Dank Smart Rail Safety werden Baustellen sicherer – die Premiere dazu gab's auf der InnoTrans zu sehen.

Wie lässt sich ein solches digitales System anschaulich und einprägsam demonstrieren? Mixed Reality ist unsere Lösung: Auf einer Modelllandschaft wurde mit MR-Technologie ein komplettes Baustellensetting in Aktion projiziert. Züge, Arbeiter, Sicherheitswärter, Baumaschinen – alles vorhanden. Brille auf, eintauchen in die Welt des Gleisbaus und die Funktionsweise von Smart Rail Safety hautnah erleben.

„Ich bin begeistert, wie das hier angekommen ist, wie die Kunden reagieren und über die Energie hier am Stand.“
Hubert Rhomberg, Owner Board Rhomberg Sersa Rail Group

Die Modell­land­schaft des Bau­stellen­settings

Skizze einer Zugstrecke

Kontakt

stodt GmbH
Schanzenstraße 35
51063 Köln

Fon: +49 221 222514-30
Fax: +49 221 222514-50
Mail: info@stodt.de

Geschäftszeiten
Mo. - Fr.: 8.30 Uhr - 17.00 Uhr

Teilen

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies, um ihre Dienste anzubieten und das Benutzererlebnis stetig zu verbessern. Nutzer haben die Möglichkeit, unser Angebot auch ohne Cookies aufzurufen. Weitere Informationen finden Sie unter (2) Cookies unserer Datenschutzerklärung .